Titandioxid W

50 g

Titandioxid W ist ein deutsches Markenpigment mit sehr hoher Reinheit, ausgeprägter Deckkraft und feiner Partikelgröße (frei von Nanopartikeln). Dieser Typ zeigt eine gute Dispergierbarkeit in Wasser und eignet sich daher für den Einsatz in Emulsionen, aber auch als deckkraftregulierendes Pigment in losem Gesichtspuder, Mineralfoundation und Concealern. Mit farbigen Pigmenten wie Eisenoxiden, Ultramarinblau und -violett, Manganese Violett, Chromoxid Grün, Mica-Matte- und Perlglanzpigmenten lassen sich beliebige Farbtöne bis hin zu Pastelltönen mischen.

INCI
Titanium Dioxide (C.I. 77891)
Partikelgröße
0,26 µm (nicht nano)  
Funktion
erhöht die Deckkraft eines Produkts, hellt Farbnuancen auf, ideal zur Herstellung von Hauttönen und Pastellfarben
Herkunft
Deutschland
Einsatzkonzentration
  • Mineral Foundation: bis 25 %
  • Powder Foundation: 5–20 %
  • Make-Up (Emulsion): 3–10 %
  • Gesichtspuder: 1–8 %
  • Eyeshadow, Blush: 1–3 %
  • Emulsionen: 3–7 %
  • Seife: ½ – 1 TL pro 500 g Seifenleim

→ Weitere Informationen zum Produkt

Der Versand-Shop ist dauerhaft geschlossen. Mein Produktsortiment hat Dragonspice übernommen, sodass Sie Ihre Lieblingsprodukte auch weiter beziehen können.

Titandioxid, Typ »W« (wasserdispergierbar)
Titandioxid W

    Mein Anliegen betrifft

    Titandioxid W ist ein hochreines, deutsches Markenpigment und entspricht den behördlichen Reinheitsanforderungen der EU für den Einsatz in kosmetischen Mitteln. Es ist ohne Einschränkung für alle kosmetischen Produkte zugelassen.

    Titandioxide werden u. a. im Hinblick auf ihr relatives Streuvermögen (engl. »relative scattering power«) kategorisiert. Dieser Wert (im Vergleich zu einem gesetzten Referenzwert 100) kennzeichnet ihr Aufhell- und Deckvermögen: Je höher die Zahl, desto stärker deckt das Pigment. Titandioxid W ist ein umbeschichtetes, pures Anatas-Pigment und hat ein relatives Streuvermögen von ca. 72. Seine Deckkraft ist demnach etwas geringer. Dies gibt ihm jedoch (auch aufgrund der feinen Partikelgröße) eine sehr natürlich wirkende Optik, die z. B. in Mineral Foundation geschätzt wird.

    Die aktuelle Diskussion um Titandioxid in den Medien

    Titandioxid wird aktuell sehr kritisch diskutiert. Im Fokus steht insbesondere nanoskaliges Titandioxid und seine innerliche Einnahme sowie eine Verwendung in Anwendungsformen, die eine Inhalation begünstigen, insbesondere in Aerosolen und Pudern. Die Untersuchungen, auf die sich das Scientific Committee on Consumer Safety gestützt hatte, wurden jedoch selbst teilweise infrage gestellt, da die Datenlage u. a. nur auf einer bestimmte Form von Titandioxid basierte (ein gecoatetes Anatas-Pigment) und keine realen Anwendungssituationen untersucht wurden.

    2023 hat der Gerichtshof der Europäischen Union die Kennzeichnung von Titandioxid als krebserregenden Stoff durch Einatmen in bestimmten Pulverformen daher für nichtig erklärt. Grund ist ein Fehler bei der Bewertung der Studie, auf dem diese Einstufung beruhte, und der Verstoß gegen das Kriterium, dass der Stoff die intrinsische Eigenschaft haben muss, um Krebs zu verursachen. Das Gericht interpretierte den Begriff der inhärenten Eigenschaften im wörtlichen Sinne so, dass er sich auf die Eigenschaften bezieht, die ein Stoff an sich hat, und kam zu dem Schluss, dass durch die Einhaltung der Stellungnahme des RAC die Wirkungsweise der Karzinogenität, auf die sich der Ausschuss stützte, nicht als intrinsische Toxizität angesehen werden kann. Nach Ansicht des Gerichts ist die Karzinogenitätsgefahr von Titandioxid ausschließlich mit bestimmten atembaren Titandioxidpartikeln verbunden, wenn sie in einer bestimmten Form, einem bestimmten physikalischen Zustand, einer bestimmten Größe und einer bestimmten Menge vorhanden sind, und die Gefahr tritt nur unter Lungenüberlastungsbedingungen auf und entspricht der Partikeltoxizität.

    Die in Perlglanzpigmenten als Coating eingesetzten Mengen an Titandioxid wurden übrigens nie als kritisch betrachtet, »because of the composite nature of such materials, of which TiO2 is only a minor constituent«.

    Unabhängig all dieser Diskussionen gilt: Ein Einatmen kleiner Partikel (gleich ob Pigmente, Feinstaub oder Mehlpartikel) kann lungengängig sein. Ich empfehle aus diesem Grund grundsätzlich, bei der Verarbeitung von Pigmenten Handschuhe und eine Gesichtsmaske zu tragen. Tragen Sie Mineral Foundation und Gesichtspuder mit einem qualitativ hochwertigen Pinsel auf, der die Pigmente zuverlässig hält und gezielt abgibt. Applizieren Sie die Produkte mit ruhigen Bewegungen und minimieren Sie damit die Staubbildung.

    Hinweise zur Verarbeitung von Titandioxid W

    Puder, Mineral/Powder Foundation, Eyeshadow, Blush: Titandioxid muss sorgfältig verrieben werden, da es leicht Agglomerate bildet. Mischen Sie daher erst alle Weißpigmente (Titandioxid, Zinkoxid, Magnesiumstearat usw.) sowie – je nach Formulierung – Eisen- und andere Oxide, Ultramarine und Manganviolett sorgfältig in einer elektrischen Kaffeemühle, bis alle Pigmente homogen und klümpchenfrei vorliegen.

    Fügen Sie anschließend auf Wunsch Mica, Perlglanzpigmente, Pigmente der Mica-Matte-Reihe und funktionelle Filler hinzu. Optimal ist, sie durch einfaches Rühren unterzumischen, um die feine Beschichtung eines Teils dieser Pigmente nicht zu zerstören. Alternativ ist es auch möglich, sie in einer elektrischen Kaffeemühle in wenigen kurzen Intervallen von ca. 5–10 Sekunden einzuarbeiten.

    Emulsionen, Seife: Dispergieren Sie Titandioxid W in ein wenig Wasser oder Öl, bis es homogen verteilt ist. Verarbeiten Sie es anschließend weiter.

    Pigmente bestehen aus sehr feinen Partikeln, die beim Einatmen in die Lungen gelangen können. Bitte arbeiten Sie mit großer Sorgfalt. Ich empfehle Ihnen, bei der Verarbeitung eine Gesichtsmaske und Handschuhe zu tragen.

    Details zum Produkt

    Gewicht 74 g
    Größe 70 × 70 × 40 mm
    Herkunft: Treffen Sie eine Auswahl.

    Deutschland

    INCI: Treffen Sie eine Auswahl.

    Titanium Dioxide (C.I. 77891)

    Anwendungsbereich: Treffen Sie eine Auswahl.

    1 (für alle Anwendungen ohne Ausnahme zugelassen)

    Vegan: Treffen Sie eine Auswahl.

    vegan

    Modifikation: Treffen Sie eine Auswahl.

    Anatas

    Relatives Streuvermögen: Treffen Sie eine Auswahl.

    72

    Partikelgröße: Treffen Sie eine Auswahl.

    0,26 µm (nicht nano)

    Deckkraft: Treffen Sie eine Auswahl.

    Sehr hohe Deckkraft

    Glanz: Treffen Sie eine Auswahl.

    Kein Glanz

    Löslichkeit: Treffen Sie eine Auswahl.

    In Öl und Wasser unlöslich, jedoch dispergierbar

    Lagerung: Treffen Sie eine Auswahl.

    Trocken, lichtgeschützt und gut verschlossen bei Zimmertemperatur

    Bewertungen

    Es gibt noch keine Bewertungen.

    Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.