Show Filters

Eisenoxide, Chromoxide, Ultramarine und Manganviolett neigen dazu, Agglomerate zu bilden, d. h. die einzelnen Partikel haften zusammen und bilden größere Verbünde, die durch hohe Scherkräfte (z. B. in einer Kaffeemühle), durch Verreiben mit einem Pistill oder mehrfachem Sieben aufgebrochen werden müssen, damit sie sich gleichmäßig mischen. Sie können diese Agglomerate auch auf den großen Produktabbildungen erkennen – sie sind sehr typisch. Pigmente der Mica-Matte-Reihe sind hingegen sehr einfach durch Rühren zu mischen. Sie verklumpen nicht und ermöglichen weiche Texturen mit guter Deckkraft.

Alle Mattpigmente von Olionatura® sind Markenpigmente in geprüfter, kosmetischer Qualität. Sie entsprechen den behördlichen Reinheitsanforderungen der EU für den Einsatz in kosmetischen Mitteln, sind grundsätzlich frei von kritisch diskutierten halogenorganischen Verbindungen (z. B. C.I. 45410) oder Azofarbstoffen (z. B. C.I. 15850) und ohne Einschränkung für alle kosmetischen Produkte zugelassen.