Deo-Roll-On »Blütenmilch«

Naturkosmetikkonformes Deo-Roll-On »Blütenmilch«

Ich habe mich sehr lange an einem sanften und wirksamen Deodorant versucht: Ätherische Öle, Salbeiextrakt, Kokosöl – all das wirkte nur kurze Zeit. Natriumhydrogencarbonat kam für mich  aus hautphysiologischen Gründen nie in Frage, und so arbeitete ich bis vor 2 Jahren noch mit den Rohstoffen, die es derzeit in den Shops gab. Mittlerweile sind die Produkte, die ich 2012 als Muster getestet habe, für alle Endverbraucher erhältlich, und so habe ich mein Deo-Roll-On »Blütenmilch« neu konzipiert. Den 24-Stunden-Praxistest hat es bravourös überstanden, und so möchte ich Ihnen diese Formulierung zur Verfügung stellen, die in meiner in Kürze erscheinenden Neuausgabe des Handbuchs »Naturkosmetik selber machen« veröffentlicht ist.

Deo-Roll-On »Blütenmilch« (50 ml)

Fettphase: 8 % | Emulgator: 1 %
alkoholfrei, ohne Natron

INCI: Aqua, Rosa Damascena Flower Water, Cocos Nucifera (Coconut) Oil, Trieethyl
Citrate, Glycerin, Cetearyl Glucoside, Glyceryl Caprylate, Sodium caproyl/Lauroyl
Lactylate, Myristyl Myristate, Salvia officinalis oil, Xanthan Gum, Pelargonium graveolens, Cymbopogon martinii, Cymbopogon flexuosus

Dieses naturkosmetik-konforme Desodorant ist ein im Duft dezentes, milchiges Fluid auf Basis von Rosenhydrolat, antimikrobiell wirkenden Substanzen aus Kokosölfettsäuren, Zitronensäureestern und desodorierend wirkendem ätherischen Salbeiöl, das sich sehr gut aus einer Roll-on-Glasflasche auftragen lässt. Seine Konzeption zielt nicht nur auf die desodorierende Wirkung, sondern auch auf hautpflegende Inhaltsstoffe, die eine Austrocknung oder Reizung der Haut verhindern.


Phase A

  • 30,0 g Wasser
  • 10,0 g Rosenhydrolat
  • 0,5 g Tego® Care CG 90 (Cetearyl Glucoside)
Wasser auf ca. 85 °C erhitzen, Rosenhydrolat hinzufügen.Tego® Care CG 90 in der Wasserphase dispergieren, bis er weitgehend homogen aufgeschmolzen ist (es können kleine Schlieren bleiben; sie stören nicht).

Phase A 1

  • 0,5 g Dermosoft® decalact deo
    (Sodium caproyl/Lauroyl Lactylate, Triethyl citrate, Salvia officinalis oil)
  • 0,3 g Dermosoft® GMCY (Glyceryl Caprylate)
Beide Ingredienzien in die heiße Wasserphase ergänzen, homogen verrühren.

Phase B

  • 3,0 g Kokosöl, nativ, bio
  • 0,5 g Tego® MM (Myristyl Myristate)
  • 2,5 g Triethylcitrat
Komponenten im Becherglas bei ca. 80 °C klar aufschmelzen. Phase B unter Rühren zu Phase A geben, 1 – 4 Minuten (je nach Rührgerät) hochtourig homogenisieren.

Phase C

  • 1,0 g Glycerin, pflanzlich, bio
  • 0,2 g Xanthan transparent
Xanthan in Glycerin dispergieren und zu Phase A/B/C geben, Emulsion sanft kalt rühren.

Phase D

  • 1,5 g Dermosoft® 1388 eco
  • Milchsäure (soviel wie nötig für pH 5)
  • ätherische Öle (2 Tr. Rosengeranie, 2 Tr. Palma Rosa, 1 Tr. Zitronengras)
PH-Wert prüfen und mit Milchsäure auf pH 5 korrigieren (der pH-Wert sollte höchstens pH 5 betragen). Auf Wunsch beduften.

Bezugsquelle:

Aktuell kenne ich nur einen Shop, der alle Rohstoffe so führt, wie sie in der Formulierung angegeben sind, und das ist aliacura.de.

Filed under Rezepturen

Ich bin »die Frau hinter Olionatura« und der Rührküche. Seit mehreren Jahren begeistere ich mich für das Herstellen von naturkosmetischen Pflegeprodukten, bemühe mich um neue interessante und sinnvolle Rohstoffe für uns Selbstrührer, entwickle Rezepturen und schreibe – neben Büchern – u. a. in diesem Magazin.

13 Comments

  1. Luzia Ulrich

    Begrüße Sie! Das Rezept für Blütenmilch Rollon klingt interessant. Leider sind da so viele Zutaten, die ich nicht habe. Mache nur kleine Mengen fr mich, soll daher einfachst sein! Wie kann ich das abwandeln? Gibt’s Info dafür? MfG Luzia Ulrich

    • Liebe Luzia,

      das Rezept als solches ist in allen Ingredienzien auf einander abgestimmt – da kann und sollte man nicht einfach etwas austauschen. :-) Ich mache auch nur kleine Mengen für mich, und daher muss die Qualität und das Ergebnis überzeugen, sonst wäre es sicher sinnvoller, ein Produkt zu kaufen.
      Die Rohstoffe bekommt man alle bei einem sehr zuverlässigen Shop.

      Bis auf Dermosoft® decalact deo und Triethylcitrat – die beide tatsächlich vor allem desodorierende Funktion haben – sind alle anderen Rohstoffe für Körperlotionen, Gesichtscremes, Haarspülungen, Reinigungsmilch usw. wunderbar geeignet.

      Liebe Grüße
      Heike

  2. Beatrix Hoffmann

    Liebe Heike,
    ich bin jedesmal begeistert, wenn ich was Neues von Ihnen lese. Ihre
    Naturkosmetik ist toll, habe mich auch schon an einem Rezept probiert
    und finde es auch toll mit wieviel Begeisterung Sie die Sache angehen.
    Bewundernswert. Auch Ihr Fachwissen finde ich toll, lese immer wieder
    gerne Ihre Berichte.
    Liebe Grüße
    Beatrix Hoffmann

    • Liebe Beatrix,

      herzlichen Dank, ich freue mich sehr über Ihr Feedback! Was haben Sie denn schon ausprobiert?

      Weiter gelingende Rezepuren :-)

      Heike

  3. Andrea Valenta

    Wieder ein sehr schönes Rezept! Mich würde interessieren warum Sie von Zink Ricinoleate auf Triethyl Citrate umgestiegen sind.

    • Die Kombination von Triethylcitrat mit den anderen Komponenten ist sehr effektiv; ich hatte nie ein wirksameres Deo. :-)

  4. Liebe Heike,

    das ist ja praktisch, denn ich stolpere gerade darüber – so zufällig ;-). Und zufällig ist mein RollOn (noch mit der alten Rezeptur) bald leer.
    Eine kleine Frage zur Klarstellung: aliacura führt Dermosoft ® Decalact Liquid (ohne Triethyl citrate), Dermosoft® decalact deo (bei alexmo erhältlich) enthält Triethyl citrate
    Du setzt hier Dermosoft® decalact deo ein und fügst trotzdem nochmal Triethylcitrat hinzu?

    Ganz liebe Grüße sendet
    Anja

    P.S. Genießt die letzten Sommertage :-)

    • Hallo schnattie, ich erlaube mir eine kleine Korrektur und schließe mich mit einer Frage an: die beiden genannten Produkte unterscheiden sich tatsächlich – allerdings nicht bezogen auf das Triethylcitrate, sondern auf das Salbeiöl . ;-) Letzteres ist nur im Dermosoft® decalact deo enthalten. Insofern stimmen zwar die Angaben im Rezept, aber genau genommen führt aliacura ein anderes Produkt, nämlich Dermosoft ® Decalact Liquid.
      Heike, wie ausschlaggeben ist Deiner Meinung nach das Salbeiöl? Theoretisch könnte ich das Produkt von aliacura doch einfach durch 1-2 Tropfen ätherisches Salbeiöl „aufpeppen“, oder?
      Liebe Grüße!

      • Lieber Tobias,

        ich denke, man kann beide problemlos austauschen. Auch könnte man, wie Du schreibst, das ätherische Salbeiöl ergänzen; gerade in Männerdüften ist diese Duftkomponenten sicher nicht falsch. :-)

  5. Hallo Tobias :)

    Stimmt, danke…
    Da hätte sich meine Nachfrage ja gar nicht gestellt. Ups …

    LG Anja

  6. Gertrude Gabath

    Hallo liebe Frau Heike
    Ich habe diese Woche ihr Buch bekommen und bin begeistert.????
    So tolle Rezepte Kräuter Fußbalsam schon aus probiert.Sehr gut gelungen und mein rauen Hände freuen sich auch.
    Viele liebe Grüße
    Gertrude

    • Liebe Gertrude,

      mit Ihrem Feedback machen Sie mir eine große Freude!:-) Ich wünsche Ihnen weiter viel Erfolg beim Nachrühren und Neuentwickeln,

      herzliche Grüße nach Österreich

      Heike

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.